• Stadtvilla Neustadt an der Weinstrasse

Beitragsseiten

HoheLoogAbschalten den Alltag hinter sich lassen, Schritt vor Schritt durch den Naturpark Pfälzer Wald wandern.


Hier freut man sich schon während des Wanderns auf die Einkehr. Zahlreiche bewirtschaftete Hütte laden dazu ein.


Genießen Sie die pfälzer Lebensart bei richtig lokalem Essen & Trinken:
Sei es die Riesling-Schorle mit Leberknödel und Sauerkraut oder die Traubensaft-Schorle mit weißem Käse (angerührter Quark) und Gequellten (Pellkartoffeln). 

(Wegen den angeordneten Zwangsschließungen der Gastronomiebetriebe gemäß der 12. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP, müssen zur Zeit (Mitte Februar 2021) ALLE Pfälzer Waldhütten geschlossen bleiben.)


HoheLoog








Hohe Loog Hütte:


Sie starten am Hauptbahnhof in Neustadt an der Weinstraße (140 m NN) und nehmen gleich nach links die Zwockelsbücke über die Bahnlinie Richtung Hambacher Höhe.

Kaum am Kloster angekommen, geht es auch schon in den Pfälzer Wald, vorbei am Mausoleum der Familie Freytag zum Parkplatz Nollen .

Weiter geht es zur Speyerheld Hütte. Hier haben Sie bereits 2/3 der Höhe bis hoch zur Hohen Loog erreicht. Der Ausblick Richtung Rheinebene wird Sie begeistern. Kurz gestärkt mit einem überraschend ausgepackten kühlen Pfälzer Riesling nehmen Sie wieder Anlauf durch den Kiefernwald.
Auf ausgetretenen hunderjährigen Pfaden bis Sie endlich die Anhöhe der Hohen Loog auf 607 m über NN erreicht haben.

Ja, auch der Pfälzerwald hat seine Höhen und Tiefen. Apropo Höhe - der Blick Richtung Süden lässt die Höchste Erhebung am Haardtrand erkennen. Die Kalmit ist mit 673 m der höchste Berg  in der südlichen Pfalz. (höher ist nur der Donnersberg mit 686 m über NN).

Jetzt hat dein Blick natürlich schon die Hohe Loog Hütte geschweift, wo die Gäste an rustikalen Holztischen und Bänken ihren Durst stillen oder bei pfälzer Gerichten für ihr leibliches Wohl sorgen.
Von selbst kommt dort allerdings nichts auf den Tisch. Selbstbedienung, in Schlagen anstehen, aber es geht erstaunlich schnell. Am besten geht man zu zweit, denn rechts gibt es etwas zu trinken und links ist die Essensausgabe. Besteck nicht vergessen!

In mehrern verteilten Gasträumen kann man in separaten Wandergruppe sitzen. Gerne können Sie hier auch private Feier in einem der Nebenräume feiern, oder beim Sommer-Grillfest den typischen Spießbraten mit Zwiebelgemüse kennen lernen.

Bewirtschaftet wird die Hohe Loog Hütte von rüstigen Rentnern. Mit typisch pfälzer Schwung werden die Schoppengläser meist gleichzeitig mit Wein und Sprudel zur Rieslingschorle gefüllt. Die Gläser sind meist so Rand voll gefüllt, dass an der Teke schon der erste Schluck genommen wird. Am Tisch angekommen, macht der Schoppen oft die Runde.


Öffnunungszeiten:

Mittwoch, Samstag, Sonn-und Feiertag, sowie in den Sommer und Herbstferien (Rheinland-Pfalz): 9:30 bis 18:00 Uhr

Speisekarte:

durchgehend warme Küche - umfasst typische Hüttengerichte

  • grober Bratwurst und Leberknödel mit dunkler Sauce
  • pfälzer Saumagen mit Sauerkraut und Brot
  • weißem Käse (angerührtem Quark)
  • Erbsen- und Linsensuppe mit oder ohne Wurst
  • selbsgebackenen Kuchen und Kaffe/Tee.

Besucht wird die Hütte von Wanderern, Walkern, Mountainbikern, oder Familien mit Kindern, die die schöne Aussicht bis zum Schwarzwald (bei gutem Wetter) genießen wollen.

Veranstaltungen: Sommerfest, der Nicolaus kommt, ....

Träger: der Hohen Loog Hütte ist der Pfälzer Waldverein, Ortsgruppe Hambach (NEU-Mitglieder erwünscht).

Übernachtungsmöglichkeiten: (nur für vereinsintern Veranstaltungen, Kinderzeltlager, etc.) 

Charakter: der Hütte sie bietet etwas für die ganze Familie zum Austoben, Rutchen (Riesenrutsche), Schaukel und vieles mehr.

Tipp:
Wer nicht so weit laufen mag kann zum Parkplatz Hahnenschriff fahren und von dort laufen. Hier gibt es einen guten Fahrweg (wassergebundene Wegedecke) oder quer durch den Wald über das Felsenmeer (Kinder lieben hier eine Rast zu machen)


Wegstrecke ansehen 1h 29 min (5,2 km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur Hohen Loog Hütte

Webseite: Hohe Loog Hütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele



Klausental Hütte








Klausental Hütte:


Die Kids einpacken, den Hund dazu und zur Klausental Hütte fahren. Ein Stück will man noch laufen, so parkt man am Ortsausgang von Hambach, am Ende der Andergasse, wo im Mai das schöne Andergasser Weinfest stattfinde. Dann läuft man mit seiner Familie Richtung Klausental Hütte. Die Kinder sind kaum zu bremsen, denn da lockt der große Spielplatz zum Austoben. Endlich angekommen, sind die Kinds auf dem Spielpaltz "verschollen" und man kann sich in aller Ruhe mit seinem Schoppen Rieslingschorle erholen.

Öffnunungszeiten:

November bis März: Mittwoch, Samstag und Sonntag

April bis August: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag
September und Oktober: Dienstag bis Sonntag
jeweils ab 10:30h

Speisekarte: Pfälzer Spezialitäten mit Selbstbedienung ... unter anderem

  • "Fläschknepp" mit Meeretichsoße und Salzkartoffeln
  • Hacksteaks mit Frischkäse gefüllt dazu Pfefferrahmsoße, Spätzle und Salat

Veranstaltungen: -

Träger:  Thomas Hammer

Übernachtungsmöglichkeiten: keine

Charakter: großer Spielplatz vorhanden, großer Außenbereich und mehreren Räume zum sitzen im Innenbereich

Tipps: die Hütte kann gut angefahren werden, Weg mit kaum Steigung

Wegstrecke ansehen 1h 19 min (5,9 km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur Klausental Hütte
 
Webseite: Klausental Hütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele


Zeder Berghaus








Zeder Berghaus:

Sich after work gemeinsam auf den Feierabend freuen. Bei pfälzer Woi ein Schöppchen trinken und auf die Freundschaft anstoßen. Was will man mehr.

Öffnunungszeiten:

November bis einschließlich März:  Mittwoch, Samstag und Sonn- und Feiertags von 11:00 bis ca. 19:00 Uhr


April bis einschließlich Oktober: Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonn- und Feiertags von 11.00 bis ca. 19.00 Uhr

Küche jeweils bis 18.30 Uhr

Speisekarte: Auszug

  • Portion Saumagen mit Weinkraut und Bauernbrot
  • Berghaus Rumpsteak (Blockhouse/Argentinien oder Uruguay), 200 oder 300 Gramm
  • Schnitzel verschiedener Art
  • Leckere Salatvariationen
  • Verschiedene Flammkuchen
  • und vieles Leckeres mehr ...

Veranstaltungen: Berghaus Hüttenzauber, Elwetriche Jagd

Träger:  André Ingensand

Übernachtungsmöglichkeiten: keine

Charakter: super schöne Fensterfront mit Blick auf die Rheinebene (Rebenmeer), großer Außenbereich mit Liegestühlen

Tipp:  gutes Schuhwerk für den Weg dort hin, Sonnenbrille icht vergessen

Wegstrecke ansehen: 1h 26 min (6,1km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zum Zeder Berghaus

Webseite: Zeder-Berghaus

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele

Kalmithaus
Kalmithaus:

Fernblick pur! Da will man hinauf!
Wenn im Sommer der Blick bis in den Odenwald oder Schwarzwald reicht, lockt die Sehnsucht fliegen zu können. Im Winter über der Nebeldecke blicken, da lässt sich nur vermuten, wo die einzelnen Orte sich befinden. Schnee, alles ist weiß oder der gefrohrene Raureif lässt die Eiskristalle bizarr im Sonnenlicht gegen den blauen Himmel strahlen. Die Kalmit ist mit 673 m der höchste Berg  in der südlichen Pfalz. (höher ist nur der Donnersberg mit 686 m über NN).

Öffnunungszeiten: 
 

Sommeröffnungszeiten:
01. März bis 31. Dezember: Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, und alle Feiertage geöffnet von 11:00 bis 17:00 Uhr

Winteröffnungszeiten:
01. Januar bis 28. Februar: Mittwoch, Samstag, Sonntag und an allen Feiertagen – auch am 06. Januar – von 11:00 bis 17:00 Uhr

Im November und Dezember von 11:00 bis 17:00 Uhr.
24. und 25. Dezember ist die Hütte geschlossen. 26. Dezember und Silvester ist von 11:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Speisekarte:

  • Pfälzer Spezialitäten unter anderem
  • Pfälzer Saumagen, Sauerkraut und Brod
  • Schiefer Sack: Bratwurst, Leberknödel, Sauerkraut und Brod
  • Flammkuchen, Elsäßer, Vegitarisch, Lachs

Veranstaltungen: -

Träger:  Pfälzer Waldverein Ludwigshafen

Übernachtungsmöglichkeiten: nein

Charakter:
673 m hohe Kalmit mit super schöner Aussicht

Tipp: Wanderer, Mountainbiker, Familien oder Liebhaber pfälzer Natur, Feierlichkeit wie Geburtstag, Jubiläum oder Hochzeit

Wegstrecke ansehen: 2h (7,6 km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zum Kalmithaus 

Webseite: Kalmithaus

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele


Totenkopf Hütte







Totenkopf Hütte:

Das ist die Hütte für "wanderfaule Pfälzer". Parkplatz direkt vor der Tür. Die meisten nutzen die Totenkopf Hütte aber als Ausgangs- und Endpunkt für ausgezeichnete Wanderungen Richtung Hellerhütte, Felsenmeer zur Kalmit, oder zur Hohe Loog Hütte...

Öffnunungszeiten:

Samstag, Sonntag, Feiertag, Brückentage:
11 – 18 Uhr
Im Winter bis zum Einbruch der Dunkelheit.
Während der Sommer- und Herbstferien von Rheinland Pfalz ist die Hütte täglich geöffnet.

Speisekarte:

  • Pfälzer Gerichte unter anderem
  • Erbsensuppe
  • Flammkuchen

Veranstaltungen: hier gibt es Gottesdienste, geführte Wanderungen

Träger:  Verpfälzerwaldverein Maikammer / Alsterweiler

Übernachtungsmöglichkeiten: nein

Tipp:  geführte Wanderungen

Wegstrecke ansehen: 2 h 13 (9,1 km):
vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur Totenkopf Hütte

Webseite: Totenkopf Hütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele



Forsthaus Kaltenbrunner Tal Hütte







Kaltenbrunnertal:

Das Forsthaus im Kaltenbrunner Tal ist Ziel, Ausgangs- und Endpunkt zugleich. Parkplatz am Haus, kleiner Spielplatz für die Kinder, laden nicht nur  in heißen Sommern in kühler Umgebung zum Verweilen ein. Der Fischweiher ist der ideale Blickfang für den relaxenden Städter. Als Ausgangspunkt  zur Hellerhütte hat man sogleich zwei Versorgungsstationen für den durstgeplagten Pfälzer Wanderer.

Öffnunungszeiten:

geöffnet: täglich von 11:00 bis 18:00 Uhr, auch an Feiertagen
Ruhetag: Donnerstag, Freitag
Für Gruppen auf Anfrage

Speisen: Wir servieren in unserem Haus durchgehend warme Speisen von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Den Original Pfälzer Spießbraten bekommen Sie bei uns auf Vorbestellung. Wir haben Ihn nicht erfunden, aber bei uns wird er bereits seit den 50´er Jahren serviert. Das auf Rebenholz gegrillte Fleisch wird seit nun über 70 Jahren bei uns mit dem leckeren Kartoffelsalat nach Omas Geheimrezept serviert.

Veranstaltungen
: -


Träger:  Oliver Friedrich

Übernachtungsmöglichkeiten: ja

Tipp: vor der Türe befindet sich ein Parkplatz und Kinderspielgeräte

Wegstrecke ansehen: 1h 8 min ( 4;8 km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur Kaltenbrunner Hütte  

Webseite: Kaltenbrunner Hütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele


Heller Hütte
Hellerhütte:

Die Hellerhütte war Austragungsort tramatischer Ereignisse in der Neujahrsnacht 1961/62, bei der durch ein Mitglied der Kimmel-Bande, benannt nach Bernhard Kimmel, dem "Al Capone von der Pfalz",  der damaligen Hüttenwart Karl Wertz erschossen wurde. Karl Wertz betrieb die Hütte für den Pfäzerwald-Verein. Heute zeugt davon noch der Ritterstein 190 für Mordopfer Karl Wertz.
Gleichwohl lässt es sich hier unter den schattigen Buchen und Kiefern gemütlich plauschen, oder in der Hütte selbst am Kachelofen wärmen.

Öffnunungszeiten:

Mittwoch – Sonntags
Feiertags
Sommer: 10:30 – 17:30 Uhr

Winter: 10:30 – 17:00 Uhr
Ruhetag; Montag und Dienstag


Speisekarte: Pfälzergerichte unter anderem
wechselnde Tagesgerichte

Veranstaltungen: Grillfeste

Träger:  Pfälerwaldverein Neustadt Ralf Keller

Übernachtungsmöglichkeiten: nein

Tipp: reichliche Platzangebot können wir so auch Gruppen-Feiern bis zu 50 Personen, viel Platz zum spielen für Kinder

Wegstrecke ansehen: 1h 53 min (7,7 km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur HellerhütteWebseite:

Webseite: Hellerhütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele




Weinbiet Hütte








Weinbiet Hütte:

Dem Wetterfrosch über die Schulter schauen? Ja, das waren noch Zeiten, als der Deutsche Wetterdienst hier Jahr aus Jahr auf dem Weinbiet die Wetterstation mit einem Mitarbeiter besetzt hatte. Der las die Wetterdaten aus gab diese per Telefon oder Datenleitung an den Deutschen Wetterdienst weiter, der dann die Prognosen ertellte. Mein Freund erzählte mir davon, dass er sich stundenlang mit Ihm über das Wetter, deren Daten und die Prognosen unterhielt. Man konnte zum "Wetterfrosch" rein und sich mit Ihm unterhalten. Die Wetterstation befindet sich direkt im Turm neben dem Kalmithaus. Heute ist alles digital und wird live über Internet zum Deutschen Wetterdienst übertragen.

Wer als Wanderer den Weinbiet erobert hat, kann sich in der Weinbiet Hütte stärken. Der Blick in die Rheinebende wird  zum Glück regelmäßig frei geschnitten. Den solllte man sich nicht entgehen lassen. Wer früh morgens dorthin unterwegs ist, hat den Weinbiet für sich alleine und kann sich vom Vogelkonzert entspannen lassen.

Öffnunungszeiten: 

geöffnet:  täglichwarme Küche bis 16.30 Uhr
Ruhetage: Do u. Freitag (außer an Feiertagen)

Speisekarte: Pfälzer Spezialitäten

Veranstaltungen: Wanderungen des Vereins

Träger:  Pfälzer Waldverein Gimmeldingen e.V. Edelgard Schäker 

Übernachtungsmöglichkeiten: nein

Tipp: Hier genießt man auf der vergrösserten Terrasse den herrlichen Ausblick auf die Rheinebene. Von der Aussichtsplattform des Weinbietturmes wird ein ungehinderter Rundumblick über das Waldmeer geboten. Steiler Anstieg, Kinderspielplatz vorhanden.

Wegstrecke ansehen:
1 h 13 min (4,2): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur Weinbiet Hütte  


Webseite: Weinbiet Hütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele


Benjental-Hütte








Forsthaus Benjental:

Öffnunungszeiten:

geöffnet: Samstag bis Mittwoch ab 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Küchenschluss: eine Stunde vorher.
Ruhetag: Donnerstag und Freitag

Speisekarte:

Das Forsthaus Benjental liebt gutes Essen in einer authentischen Umgebung.

Seit 2012 gibt es unsere Gaststätte im Pfälzer Wald und mittlerweile sind wir ein
echter Klassiker in der Gastronomie-Szene.

Veranstaltungen: -

Träger:  Peter Riesenberger

Übernachtungsmöglichkeiten: nein

Tipp: liegt wunderschön in einem Tal, optimal für heiße Tage, großes Speiseangebot, kann nah an die Hütte anfahren

Wegstrecke ansehen
49 min (3,8 km): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zum Forsthaus Benjental


Webseite: Forsthaus Benjental

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele


Deidesheimer Hütte










Deidesheimer Hütte:

Wer kennt sie nicht die Deidesheimer Hütte ( Höhe 218 m über NN).  Sie ist auch bekannt als Waldschenke im Mühltal und gehört als Pfälzerwald Vereinshütte zur Ortsgruppe Deidesheim.  Starten Sie ihre kleine Wanderung in den Naturpark Pfälzer Wald am Parkplatz „Mühltal“.

Sind Sie Frühaufsteher? Haben Sie Lust in aller Herrgottsfrühe in einer großen Gruppe gemeinschaftlich zu wandern? Sie können am Pfingstdientstag von Lambrecht aus bis Deidesheim zur Deidesheimer Hütte, quer duch den  Naturpark Pfälzer Wald wandern. Begleiten Sie in alter Brauchtumstradition ein frisch vermähltes Ehepaar, das gemeinsam einen Geisbock nach Deidesheim überführt. Warum einen Geisbock. Nun die Lambrechter mussten früher für die Weiderechte die ihnen Deidesheim gewährte, als Abgabe jährlich einen "gut gebäutelten und gehörnten" Geisbock zu Zuchtzwecken abliefern. Der Geisbock wird sodann am Pfingstdienstag gegen 16:00 h in Deidesheim bei einem geselligen Weinfest für gute Zwecke vor dem alten Rathaus meistbietend versteigert  (Geißbockverteigerung). Wir sind fast immer dabei, wegen der Versteigerung und doch wegen dem Weinfest?


Öffnunungszeiten:

Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Speisekarte:

z
ünftige Pfälzer Küche, regionale Weine und eine lockere Atmosphäre
Nach dem Motto: “Wer den Koch kennt, braucht vor dem Essen nicht zu beten”

Veranstaltungen: private Feier, Geburtstage oder Firmenevents

Träger: Pfälzerwald Verein-Hütte der Ortsgruppe Deidesheim, Harald Mugler

Übernachtungsmöglichkeiten: nein

Tipp: hier sitzt man mitten im Wald

Wegstrecke ansehen: 1 h 44 min (7,9): vom Hauptbahnhof Neustadt / Weinstraße zur Deidesheimer Hütte   

Webseite: Deidesheimer Hütte

< zurück zur Hauptseite Ausflugsziele



stadtvilla ornament 02


StadtVilla Neustadt

Ferienwohnung / Wohnen auf Zeit
Mietwohnung
Annette Priew und Dieter Schneider
Von-Hartmann-Str. 9
67433 Neustadt an der Weinstraße

Tel. + 49 (0) 63 21 / 27 28
Fax + 49 (0) 63 21 / 21 39 86 36
Handy + 49 (0)151 / 405 405 27